Mittwoch, 23. März 2022, 19:30 Uhr

ENTFÄLLT /// Ringvorlesung | Heimat im 21. Jahrhundert – Idyll und Lebens­raum

Ort: Roncalli-Haus, Magdeburg

Kirche im Dorf und Digital
Jennifer Scherf | Onlinepfarrerin der Evangelischen Kirche in Mittel­deutschland

Heimat im 21. Jahrhundert – Idyll und Lebens­raum
10. Magdeburger Ringvorlesung von Januar bis Juni 2022
Der Begriff der Heimat erinnert an die Kindheit. Er birgt die Erinnerung an die Bezüge, in die wir ganz selbstverständlich hineingewachsen sind. So bezieht sich Heimat auch immer auf den Wunsch einer idealen, nicht mehr erreichbaren Vergangenheit. Das ist allerdings kein Grund, den Begriff ganz in die Echo­kammern (n)ostalgischer oder nationaler Gesinnung zu entlassen. Wir fragen mit der 10. Ringvorlesung nach den Beziehungen zwischen Mensch und Raum. Dabei erkunden wir unsere »Heimat« als emotionales Netz und Resonanzraum für zwischenmensch­liche Begegnung. Als sicherer Ort, an dem Vertrautheit und Vertrauen gleichermaßen repräsentiert ist, kann »Heimat« auch im 21. Jahrhundert ein wichtiger emotionaler Anker für die Gestaltung unserer Gegenwart sein.

Digitale Welt als reale Welt? Kann Heimat im digitalen Raum entstehen? Und was bedeutet das für die kirchliche Arbeit vor Ort? Über analoge und digitale Zusammenhänge, Chancen und Ängste, Online-Gemeinschaft und ihre Gefahren möchte Jennifer Scherf, die Pfarrerin der OnlineKirche an diesem Abend ins Gespräch kommen. „Die digitale Welt gehört für mich nicht einfach nur „mitgedacht“, als Randprodukt oder Notfalllösung in der kirchlichen Landschaft. Sie ist für mich zukunftsweisende und essentielle Form von Evangeliumsverkündigung in der Welt. Nicht anstatt Kirche vor Ort, sondern als segensreiche Ergänzung und Multiplikatorin unserer Glaubensgemeinschaft.“

Eintritt frei. Eine Anmeldung für eine präsente Teilnahme ist erforderlich über: www.ev-akademie-wittenberg.de oder per Mail: info@ev-akademie-wittenberg.de oder telefonisch 03491 4988-0. Sie ist verbindlich, sobald Sie von uns eine Bestätigung erhalten haben. Es gilt die 3G-Regel.

Der Offene Kanal Magdeburg überträgt die Veranstaltungen live in seinem TV-Programm, als Livestream unter: www.ok-magdeburg.de und auf Youtube unter: www.youtube.com/c/offenerkanalmd

Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt, der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, dem Theater Magdeburg und dem Roncalli-Haus Magdeburg

Leitung: Christoph Maier | Evangelische Akademie, Wittenberg
Dr. Reinhard Grütz | Katholische Akademie des Bistums Magdeburg
Georg Halfter | Roncalli-Haus e.V., Magdeburg
Wolfgang Höffken | Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Den Flyer der 10. Magdeburger Ringvorlesung sehen sie hier.

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Do, 1. September 2022, 19 Uhr – Fr, 30. Dezember 2022, 21 Uhr

Meditation des Tanzes für Anfänger und Fortgeschrittene

September bis Dezember 2022 | jeweils 19 – 21 Uhr

Ort: Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, Felicitas-von-Selmenitz-Haus | Puschkinstraße 27, Halle

Der Tanz bietet Freude und Entspannung. Er kann ebenso spirituelle Erfahrung sein, Gebet in Bewegung. Im Tanz werden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen.

Leitung: Simone Kluge | Halle, erfahrene Tanzpädagogin, ausgebildet am Institut St. Dominikus in Speyer
Veronika Blaschke | Halle, Tanzausbildung bei Nanni Kloke, Institut Meditation in Bewegung, Berlin

Teilnahmebeitrag für 8 Abende: 48
Termine und Anmeldung: Simone Kluge, Tel 01520 - 611 95 11 | kluge.s@arcor.de

Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt

Sonntag, 27. November 2022, 16 Uhr

Benefizkonzert | »Hänsel und Gretel« – Musik zum ersten Advent

Ort: Moritzkirche | Halle

Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung netzwerk leben im Bistum Magdeburg
Benefizkonzert mit stimmungsvollen adventlichen Melodien und Szenen aus der Kinderoper »Hänsel und Gretel« von Engelbert Humperdinck, dargeboten von Gesangsstudierenden der Klasse Prof. Monika Köhler des Instituts für Musik der MLU Halle-Wittenberg. Zum Abschluss werden gemeinsam mit dem Publikum in der wundervoll beleuchteten gotischen Kirche die schönsten Adventslieder gesungen.

Moderation: Prof. Monika Köhler | Institut für Musik der MLU Halle-Wittenberg

Mittwoch, 30. November 2022, 19 Uhr

Ringvorlesung | Die Welt des Islam. Gestern und heute.

Ort: Franckesche Stiftungen | Haus 26 (Englischer Saal) | Halle

Jerusalem und die Himmelsreise des Propheten Mohammed
Jerusalem als Ort der Himmelsreise des Propheten Mohammed und die erste Gebetsrichtung der Muslime, diese und weitere interessante Informationen erwarten Sie in diesem Vortrag. Die Referentin Kübra Kısa wird über die Bedeutung Jerusalems für Muslime sprechen, indem sie aus theologischer und historischer Perspektive spricht. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Beispiele zur Rezeption der Himmelsreise in Kunst und Literatur zu betrachten.

Kübra Kısa | Universität Tübingen

In Kooperation mit dem Mitteldeutschen Bibelwerk /Canstein Bibelzentrum.

Mittwoch, 30. November 2022, 19 Uhr

Lesung mit Gespräch | Ernst Paul Dörfler »Aufs Land«

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

Der Autor liest aus seinem neuen Buch und verfolgt damit konsequent sein Anliegen, für die Erhaltung der Natur zu leben und im Bewusstsein ein Umdenken zu erreichen.

In Kooperation mit dem Förderverein der Schriftsteller e.V. Magdeburg.

Sa, 3. Dezember 2022, 14 Uhr – 18 Uhr

Adventsnachmittag | Tänze zum Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zum Mittanzen und Genießen

Ort: Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, Felicitas-von-Selmenitz-Haus | Puschkinstr. 27, Halle

Für alle, die Lust haben, die Musik tanzend zu erleben.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.
Ein kulinarischer Beitrag zum Adventskaffee wird erbeten.

Leitung: Simone Kluge | Halle, erfahrene Tanzpädagogin, ausgebildet am Institut St. Dominikus in Speyer

Teilnahmegebühr: 7
In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt

Mo, 5. Dezember 2022, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Kulturforum | Lieder und Geschichten im Advent

Leitung: Antje Löhr-Dittrich und Rebekka Gewandt | Halle