Terminarchiv

Mittwoch, 29. November 2017, 19:30 Uhr

»Sie werden lachen, die Bibel« – Dessauer Persönlichkeiten zum Buch der Bücher | Vortrag und Gespräch

Ort: Raum der Stille, Liborius-Gymnasium

»Sie werden lachen, die Bibel« – Dessauer Persönlichkeiten zum Buch der Bücher

Di, 28. November 2017, 19 Uhr – 21 Uhr

»Wie islamisch ist Europa?« – Muslimische Perspektiven auf das Leben in westlichen Gesellschaften | Ringvorlesung

Ort: Franckesche Stiftungen | Haus 26 | Englischer Saal | Halle

Dr. Sarah Albrecht | FU Berlin

Ringvorlesung: Die Welt des Islam. Gestern und heute.
Eine Veranstaltungsreihe der Katholischen Akademie und des Canstein Bibelzentrums

Religion ist wieder Gegenstand heißer politischer Debatten in Deutschland. Sie ist es vor allem in Gestalt des Islam. Er ruft in Teilen unserer Gesellschaft Unsicherheit, Ängste, ja auch Ablehnung hervor. Im Rahmen dieser Ringvorlesung sollen grundlegende Kenntnisse über den Islam vermittelt sowie theologische, historische und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge erschlossen werden.

 

Fr, 24. November 2017, 16:30 Uhr – Sa, 25. November 2017, 17 Uhr

»Gott denken? Einführung in die Religionsphilosophie« | Philosophie-Seminar

Ort: Ekkehard-Haus | Kloster Huysburg

Die Fragen nach Gott und seiner Existenz werden gern in den reinen Glauben abgeschoben, als hätten sie nichts mit Vernunft, Wissen und Wissenschaft zu tun. Menschliches Denken lässt sich nicht einfach still stellen. So lange es Menschen gibt, werden sie – mehr oder weniger gründlich – fragen:
– Wie kommt es, dass überhaupt etwas ist, denn es könnte ja auch nichts sein?
– Was ist notwendig?
– Ist alles, die Welt, ich, … nur Zufall?
– Woher kommen Bewegung, Veränderung und Leben?
– Woher die Schönheit? Woher die Güte?
– Warum fragen Menschen – und das in allen Kulturen – so beharrlich nach Gott?

Dr. Andreas Fritzsche | Leuphana Universität, Lüneburg

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Edith-Stein-Schulstiftung.
Als Lehrerfortbildung anerkannt!

Mittwoch, 22. November 2017, 19:30 Uhr

Propagandamünze – Eine Sonderausstellung zum Reforma­tions­jubiläum: Gegen Kaiser und Papst – Magdeburg und die Reformation | KULINARIUM

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

In der Veranstaltungsreihe »Kulinarium« sollen Themen anhand der neuen Dauerausstellung im Kulturhistorischen Museum zur Stadtgeschichte präsentiert werden. Vortrag und Gespräch bei einem kleinen, thematisch inspirierten Imbiss wechseln einander ab.

Die Ausstellung des Kulturhistorischen Museums zeigt Magdeburgs Vorreiterrolle in der Reformation. Originale Zeitzeugnisse veranschaulichen den existenziellen Streit um Glaube, Macht und Gerechtigkeit zwischen den städtischen Wortführern und den Predigern sowie den zentralen Gestalten des Reiches, Kardinal Albrecht von Brandenburg und Kaiser Karl V. Außerdem weiten Gemälde, Kunstwerke oder Alltagsgegenstände den Blick auf die ganze Lebenswelt der Städtereformation im 16. Jahrhundert.
Dr. Wolfgang Flügel, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Organisationsbüro »Magdeburg und die Reformation«, wird an diesem Abend zentrale Themen der Reformationsgeschichte vorstellen und darauf aufbauend Sie am 25. 11. 2017 um 15 Uhr durch die Ausstellung führen. Das Kulinarium ist ebenfalls Teil der Veranstaltungsreihe Seniorenakademie des Kulturhistorischen Museums Magdeburg.

Führung: pro Person 5 Euro Führungsgebühr und ermäßigter Ausstellungseintritt 5 Euro (für Inhaber einer Jahreskarte für das KHM entfällt der Ausstellungseintritt)

Dr. Wolfgang Flügel | Kulturhistorisches Museum Magdeburg

 

Sonntag, 19. November 2017, 16 Uhr

Gedenkfeier »Meine Trauer wird dich finden« für alle Verstorbenen unserer Stadt | Meditative Feiern

Ort: Moritzkirche | Halle

Am Volkstrauertag

Ein Angebot der Krankenhausseelsorge im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle, dem Hospiz Halle, Elisabeth Mobil und der Offenen Kirche St. Moritz

Leitung: Diakon Reinhard Feuersträter | Krankenhausseelsorger

Sa, 18. November 2017, 14 Uhr – 17 Uhr

»Das ist aber die art unser sprache« | Vortrag und Gespräch

Dieser Termin entfällt wegen Erkrankung des Referenten.

Ort: Franziskanerkloster | 38820 Halberstadt | Franziskanerstr. 2

Zur Sprache Martin Luthers und seiner Zeit.

Dr. Ulrich Wenner, Germanist | Halle

Fr, 17. November 2017 – So, 26. November 2017

»WERT-voll – Was unsere Gesellschaft zusammenhält« | Podiumsgespräch im Elisabeth-Gymnasium

Ort: Elisabeth-Gymnasium | Murmansker Str. 14 | Halle

Gespräche im Foyer – zu Bildung und Erziehung
In Kooperation mit dem Elisabeth-Gymnasium
aktuelle Themen aus den Bereichen Bildung, Glaube und Ethik

Im Rahmen der Elisabeth-Woche: weitere Angaben www.elisabethwoche.de

Sa, 11. November 2017, 10 Uhr – 17 Uhr

Christliche Identität und Erneuerung Die Revisionen von Lutherbibel und Einheitsübersetzung | Ökumenische Lehrhaus-Tagung zu Bibel und Glaubenspraxis

Ort: Franckesche Stiftungen | Haus 26 | Englischer Saal | Halle

Im Herbst 2016 sind die beiden wichtigsten deutschen Bibelübersetzungen in revidierter Fassung der Öffentlichkeit präsentiert worden: die Luther-Bibel und die Einheitsübersetzung.
Das Ende des Reformationsgedenkjahres nehmen das Canstein-Bibelzentrum und die Katholische Akademie zum Anlass, um mit Landesbischof i. R. Dr. Christoph Kähler und Bischof em. Dr. Joachim Wanke beide Bibeltexte grundsätzlich zu würdigen, die Bedeutung der Heiligen Schrift im Leben der Kirche(n) und der Glaubenden zu beleuchten und zu erörtern, wie sich das »Wort Gottes« zum geschriebenen Bibeltext verhält oder wem die Bibel eigentlich anvertraut ist und von wem sie ausgelegt werden soll.

Vortrag und Gespräch
Erhalten und Erneuern. Das Wagnis der Revisionen
Landesbischof i. R. Dr. Christoph Kähler

Vortrag und Gespräch
»Ist Gottes Wort geteilt? Vom ökumenischen Nutzen gemeinsamer Bibellektüre«
Bischof em. Dr. Joachim Wanke

Leitung: Pfarrer Sven Hanson und Dr. Reinhard Grütz
Musik: Almuth Schulz, Halle

In Kooperation mit dem Canstein Bibelzentrum.

Detailliertes Programm demnächst erhältlich!

Mo, 6. November 2017, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

»Stadt der Sterblichen« | Kulturforum

Ort: forum hallense |  Halle

Juliane Uhl | Soziologin, Halle

Samstag, 4. November 2017

Tagung »Zum Tanzwunder zu Cölbigk«

Ort: Bernburg

Ausgehend von der Legende soll der Umgang mit dem historischen Erbe hinsichtlich gegenwärtiger Nutzungen diskutiert werden.

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie

Information und Anmeldung:
Landesheimatbund e. V.  | Magdeburger Str. 12 | 06112 Halle
info@lhbsa.de | Tel 0345 - 292 86 10