17. Dezember 2020

ONLINE >>> Magdeburger Ringvorlesung | Jüdische Geistes- und Zeitgeschichte in den 20er Jahren

Einige Veranstaltungen finden digital statt. Die Anmeldung erfolgt über die Website der Ev. Akademie: www.ev-akademie-wittenberg.de

Alle Präsenzveranstaltungen im Roncallihaus-Haus, Max-Josef-Metzger-Str. 12/13.

Referent:
Prof. Dr. Micha Brumlik
| Humboldt-Universität zu Berlin, Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg

MAGDEBURGER RINGVORLESUNG
Zwischen Krise und Aufbruch | Die 20er Jahre

Die goldenen Zwanziger des 20. Jahrhunderts sind geprägt von einem gewaltigen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Hochkonjunkturphase zwischen dem Ersten Weltkrieg und der Weltwirtschaftskrise von 1929 brachten auch in Kunst, Kultur und Wissenschaft eine ungewöhnliche Blüte. Viele bahnbrechende Errungenschaften fallen in diese Zeit. Die Magdeburger Ringvorlesung 2021 spürt einige dieser Blüten und besonderen Errungenschaften auf und fragt nach Vergleichbarem oder exemplarischen Phänomenen für die 20er Jahre des 21. Jahrhunderts.

Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt, der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt und dem Roncalli-Haus Magdeburg.

Leitung: 
Christoph Maier | Evangelische Akademie, Wittenberg
Dr. Reinhard Grütz | Katholische Akademie des Bistums Magdeburg
Georg Halfter | Roncalli-Haus e. V., Magdeburg
Wolfgang Höffken | Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Sachsen-Anhalt, Magdeburg