20. August 2021

Impulse und Gespräche | Rassismusfreie Gesellschaft – eine Utopie?

Ort: Moritzkirche, Halle

Abschaffung von Rassismus – ist das ein unerreichbarer Traum? Oft geschieht Rassismus ohne Absicht und ohne sich dessen bewusst zu sein. Aber die Menschen, die es betrifft, spüren die Herabsetzung. Wie kommt man dem Übel an die Wurzel? Wo liegt sie? In der Sprache, in der Gewohnheit, in den gesellschaftlichen Strukturen, in einer erlernten Haltung oder einer bewusst angeeigneten Überzeugung? Willenserklärungen zu einer solidarischen Gesellschaft und Sensibilität mildern das Problem, aber lösen sie es auch?

Im Gespräch:
Dr. John Njenga Karugia | Politikwissenschaftler, Goethe-Universität Frankfurt/Main und Humboldt-Universität Berlin
Cathérine Ngoli | Beraterin für Personal- und Unternehmens­entwicklung, Expertin für Vielfalt, Inklusion & Empowerment, Magdeburg
Dr. Joachim Klose | Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dresden
Musik: Almuth Schulz (Klavier), Eckart Gleim (Gitarre)

Um Anmeldung wird gebeten!

_Hallesche Mauritiustage 2021