Zentrale Veranstaltungen

Anfragen, detaillierte Programme und Anmeldungen an:
Katholische Akademie des Bistums Magdeburg
An der Moritzkirche 6 | 06108 Halle (Saale)
Tel 0345 - 29 000 87 | Fax - 29 000 89
info@katholische-akademie-magdeburg.de

So, 1. August 2021 – So, 8. August 2021

»Was hält uns (noch) zusammen? Über Verbindlichkeit und Fragmentierung« | Summer School der Akademie – Salzburger Hochschulwochen 2021

Ort: Salzburg

Hintergrund: Die Veränderungen des vergangenen Jahres stellen uns alle vor Belastungsproben: Wir sind gefordert, biografisch und gesellschaftlich große Herausforderungen zu bewältigen. Manche Fragen, die bereits zuvor hochaktuell waren, werden dabei in neuer Weise akut – etwa jene nach gesellschaftlichem Zusammenhalt.

Denn tatsächlich sind die Corona-bedingten Umstellungen nicht nur Belastungsproben – sie erzeugen auch Zerreißproben in angespannten Zeiten: für Politik und Kirchen, für individuelle Beziehungen, ganze Gesellschaften und die Weltgemeinschaft. Welche Tätigkeiten oder Institutionen sind systemrelevant, welche nicht – und wer bestimmt das? Wer zahlt den Preis für bestimmte Umstellungen – und wie belastbar ist dabei unsere Solidarität? Wie pflegt man Zusammenhalt in einer Krise, in der man sich wechselseitig voneinander abkapselt – und wie knüpft man neue Bande in gesellschaftliche Texturen? Allgemeiner gefragt: Was hält uns (noch) zusammen?

Diese Frage bildet das Generalthema der Salzburger Hochschulwochen 2021 – denn wir sind überzeugt, dass diese Frage Diskurse rund um die sog. »neue Normalität« mit und nach Corona besonders bestimmen wird – aber auch unabhängig davon an der Zeit ist. Wir wollen sie adressieren.

Kosten (inkl. Anreise und Übernachtung):
150 € für Studierende unter 30 Jahren; sonst 395 €

Weitere Informationen und Anmeldung (ab April 2021) unter www.ka-dd.de/shw2021 

Sa, 18. September 2021 – So, 19. September 2021

Akademikertag | »Neue Fragen zum kirchlichen Recht und deren Bedeutung für den Synodalen Weg«

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Referent: Prof. Dr. Rafael Rieger OFM, Hochschule St. Augustin, Bonn

Fr, 5. November 2021 – Sa, 6. November 2021

Philosophie-Seminar – Leib-Seele-Problematik

Referent: Dr. Eberhardt Tiefensee

Do, 18. November 2021, 17 Uhr – 20 Uhr

ÖKUMENISCHE CANSTEIN-GESPRÄCHE

Franckesche Stiftungen, Haus 26 (Englischer Saal) 

Erinnerung trifft Gegenwart: Jüdisches Leben in Mitteldeutschland

Themenjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ 

Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands: Ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin von 321 erwähnt die Kölner jüdische Gemeinde. Es gilt als ältester Beleg jüdischen Lebens in Europa nördlich der Alpen. Der Themenabend möchte diese lange und reiche Geschichte für den mitteldeutschen Raum beleuchten und mit aktuellen Fragen der Gegenwart verbinden. Das moderierte Gespräch und die musikalische Gestaltung nehmen die thematischen Impulse der Referenten auf. 

Rabbiner Elischa M. Portnoy | Dessau/Halle
Prof. Stefan Schorch | Halle
Musik: Alexander Podhaisky (Saxofon) und Christian Bohley (Piano) 

Leitung: Dr. Reinhard Grütz und Pfr. Sven Hanson 

Eintritt: 10 €/7 €
Anmeldung unter 0345 2902366 oder bibelwerk@ekmd.de

In Kooperation mit dem Mitteldeutschen Bibelwerk/Canstein Bibelzentrum

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Jüdischen Leben in Sachsen-Anhalt“
im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“
Den PDF-Flyer „Jüdischen Leben in Sachsen-Anhalt“ können Sie hier einsehen.