Zentrale Veranstaltungen

Anfragen, detaillierte Programme und Anmeldungen an:
Katholische Akademie des Bistums Magdeburg
An der Moritzkirche 6 | 06108 Halle (Saale)
Tel 0345 - 29 000 87 | Fax - 29 000 89
info@katholische-akademie-magdeburg.de

Sa, 21. September 2019, 10 Uhr – So, 22. September 2019, 16 Uhr

Unsere Gemeinden im Umbruch der Zeit – Grundgedanken und pastorale Perspektiven | Akademikertag

Ort: Kloster Huysburg | Huysburg 2, 38838 Huy – Dingelstedt

In Fortsetzung der Erfahrungen aus dem Akademikertag des vorigen Jahres wollen wir unsere Überlegungen besonders im Blick auf die sich deutlich verändernde Situation unserer Gemeinden weiterführen und uns auf Neues einlassen. Es gilt dafür zu sorgen, dass die Kirche in unserem Raum eine lebendige bleibt und für viele Menschen unserer Region zum Segen werden kann, denen Religion und Glaube fremd ist. Unser Referent Prof. Dr. Jan Loffeld wird mit uns Ideen und Wege entwickeln und dabei auch Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern einbringen.

Vorprogramm am Sonnabend:
10.30 Uhr Führung durch die romanische Stiftskirche St.  Pankratius in Hamersleben

Nachprogramm am Sonntag:
14 Uhr Besichtigung des Domes St.  Stephanus in Halberstadt

Tagungsgebühr: 10,– €

Anmeldung:
L. Hallermann | Breite Str. 27, 38855 Wernigerode
l.hallermann@t-online.de
Tel 03943 - 63 36 72 oder Mobil 0175 - 24 30 365

Eine Veranstaltung der Akademikerseelsorge.

Sonntag, 22. September 2019

Messe – Tagung – Konferenz – Ideenbörse | die pastorale! 2019 

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

»die pastorale!« 2019 ist eine Veranstaltung mit Tradition – und wird doch neu und ungewöhnlich sein. In den Jahren 2006 und 2009 gab es bereits zwei »pastorale!«-Messen im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz. Tausende Besucherinnen und Besucher aus allen ostdeutschen Bistümern und weit darüber hinaus tauschten sich in den mehrtägigen Zusammenkünften intensiv über die Herausforderungen für das kirchliche Leben im säkularen Umfeld aus.

Jetzt, 25 Jahre nach der Neuordnung der katholischen Kirchenstrukturen im Osten Deutschlands, ist die Zeit reif für eine erneute Bestandsaufnahme. »die pastorale!« wechselt hierfür den Standort und lädt ins Herz der Landeshauptstadt Magdeburg ein.

Mit frischer Perspektive und neuen Impulsen laden die Veranstalter ein zu Rück- und Ausblick: Was wurde aus den Aufbrüchen und Projekten, die vor zehn bzw. dreizehn Jahren vorgestellt wurden? Welchen neuen Herausforderungen begegnen wir? Wie hat sich das gesellschaftliche Klima in den letzten Jahren geändert und welche Konsequenzen hat das für kirchliches Handeln? Und nicht zuletzt: Was erwartet uns in den kommenden Jahren und Jahrzehnten?

Diskutieren, streiten, spinnen und analysieren Sie mit – als Teilnehmerin oder Teilnehmer bei der »pastorale!« 2019 in Magdeburg.

Weitere Informationen stehen im Internet unter
www.die-pastorale.de zur Verfügung.

Kooperation mit dem Roncalli-Haus Magdeburg, der Fachakademie für Gemeindepastoral und dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle, der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral in Erfurt, dem Bonifatiuswerk, dem ZdK und Diözesanräten, dem Tag des Herrn und der Caritas.

Mittwoch, 25. September 2019, 19 Uhr

Termin verschoben – Flüchtlingsdrama im Mittelmeer – Dokumentarfilm IUVENTA über das gleichnamige Seenotrettungsschiff | Vortrag

Diese Veranstaltung wird verschoben. Der neue Termin wird bekannt gegeben.

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

mit dem Filmemacher und Produzenten Thomas Jeschner und anderen Gästen

Kooperation mit dem Roncalli-Haus Magdeburg und dem Caritasverband für das Bistum Magdeburg.

 

Samstag, 28. September 2019, 8 Uhr

Fontane-Jubiläum in Sachsen-Anhalt | Exkursion zu Wirkungsstätten Fontanes bzw. zu literarischen Stätten aus Fontanes Werk in der Altmark: Arendsee, Stendal, Tangermünde

Leitung: Pfr. Norbert Lazay | Altmärkischer Heimatbund, Gladigau

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.
Anmeldung und Informationen:
Landesheimatbund e. V., Magdeburger Str. 12, 06112 Halle
info@lhbsa.de

Do, 17. Oktober 2019 – Sa, 19. Oktober 2019

Internationale Gartentagung: Küchen- und Nutzgärten – Trend und Tradition in Sachsen-Anhalt und Europa

Ort: Wörlitz, Gasthof »Zum Eichenkranz«

Historische Nutzgärten sind das Kulturdenkmal des Jahres 2019. Im Fokus der Tagung sollen historische Nutzgärten, ihre aktuelle Bedeutung bzw. Möglichkeiten einer Reaktivierung stehen. Die Entwicklung, Pflege und kulturelle Nutzung von Nutzgärten lebt auch von einem erheblichen Bürgerengagement. Anhand von Praxisbeispielen soll hierauf im Rahmen der Tagung ebenfalls eingegangen werden.

Veranstalter*innen: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Gartenträume –
Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V., gARTenakademie Sachsen-Anhalt e. V., Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. (LHB), in Kooperation mit dem Küchengartennetzwerk Deutschland (KGN).

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.
Anmeldung und Informationen:
Landesheimatbund e. V., Magdeburger Str. 12, 06112 Halle
info@lhbsa.de

Sa, 9. November 2019, 10 Uhr – 13:30 Uhr

Geist und Macht – »Prophetie, Herrschaftskritik und Anpassung aus heutiger Perspektive« | Ökumenische Canstein-Gespräche

Ort: Franckesche Stiftungen, Haus 24 (Seminarraum) | Halle

Die »historischen« Propheten im alten Israel und Juda waren vermutlich gar keine Gegner des Königtums, sondern Staatsdiener (wie ihre altorientalischen Kollegen). Erst im Verlauf der Entstehung der Prophetenbücher – und zumeist lange Zeit nach den Königen – wurden die Propheten zu Gegnern des Königtums stilisiert. In den entsprechenden Texten zeigt sich dann sehr schön die Konfrontation von Prophet und politischer Macht (z. B. in Amos 7,  10  –17) – sozusagen als ein theologisches Problem, das in Gestalt der Propheten diskutiert wird.

Prof. Dr. Uwe Becker | Lehrstuhl für Altes Testament, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Gerhard Lindemann | Technische Universität Dresden
Almuth Schulz (Halle) am Piano
Leitung: Dr. Reinhard Grütz und Pfr. Sven Hanson

Kooperation mit dem Mitteldeutschen Bibelwerk / Canstein Bibelzentrum.

Samstag, 9. November 2019, 10 Uhr

Vom Klassizismus bis zur Moderne | Weiterbildung

Ort: EEB Sachsen-Anhalt | Felicitas-von-Selmenitz-Haus, Puschkinstraße 27, Halle (Saale)

Gäste- und KirchenführerInnen nehmen eine herausragende Stellung im Rahmen des Tourismusangebotes vor Ort ein. Sie sind BotschafterInnen einer Region mit all ihren Besonderheiten von Kunst, Kultur und Natur.

Die Kunstepoche vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts unterscheidet sich grundsätzlich von den vorangegangenen Kunstepochen, die mit einem relativ einheitlichen Stil einen längeren Zeitraum prägten. Wir finden ab dem 19. Jahrhundert eine rasche Abfolge beziehungsweise ein Nebeneinander verschiedener Stilrichtungen wie Klassizismus / Klassik, Romantik und Biedermeier, Realismus, Historismus, Impressionismus, Nachimpressionismus / Neo-Impressionismus / Pointillismus,
Symbolismus und Jugendstil.

Die Kunst dieser Epoche ist widersprüchlich, schnelllebig und vielgestaltig wie nie zuvor. In dieser Weiterbildung erhalten Sie Einblicke in die Kunst und Architektur dieses facettenreichen Jahrhunderts.

Inhalte
• Europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts
• Geistesgeschichte des 19. Jahrhunderts
• Malerei des 19. Jahrhunderts in Deutschland
• Englische Malerei im 19. Jahrhundert
• Französische Malerei im 19. Jahrhundert
• Musik des 19. Jahrhunderts
• Märchen und Märchenforschung im 19. Jahrhundert
• Architektur des Klassizismus und der Neogotik
• Architektur des Historismus in Deutschland und Europa
• Sezession und Jugendstil in Architektur und Malerei
• Die Johannes- und die Pauluskirche sowie die Architektur des Klassizismus, Historismus und des Jugendstils in Halle

Termine
Der Umfang der Weiterbildung umfasst 120 Unterrichtsstunden. Ergänzend zum Weiterbildungsprogramm wird im Mai eine Tagesexkursion angeboten.
jeweils freitags von 15 –19 Uhr
und sonnabends von 10 –17 Uhr

2019
Sa 09.11. | Fr 22.11. | Sa 23.11. | Sa 07.12.

2020
Fr 17.01. | Sa 18.01. | Fr 31.01. | Sa 01.02. | Fr 21.02. | Sa 22.02.
Fr 06.03. | Sa 07.03. | Fr 20.03. | Sa 21.03. | Fr 03.04. | Sa 04.04.

ReferentInnen
• Prof. em. Dr. Dieter Dolgner
• Prof. Dr. Leonhard Helten
• Jutta Jahn
• Dr. Kathrin Pöge-Alder
• Pfarrer Walter Martin Rehahn
• Dr. Hartmut Ruddies
• Cordula Timm-Hartmann
• Prof. Dr. Wiemers u. a.
Den Kurs begleitet die Kunsthistorikerin Jutta Jahn.

Mit der Teilnahme an der Weiterbildung erwerben Sie eine wichtige Voraussetzung für die GästeführerInnen-Qualifizierung nach europäischem Standard DIN EN 15565.

Teilnahmebeitrag
Der Teilnahmebeitrag beträgt 290,– €.

Anmeldung
Bei Interesse melden Sie sich bitte verbindlich und schriftlich bis zum 21. Oktober 2019 bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt an, eeb-lsa@ekmd.de.

Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-
Anhalt.

Montag, 18. November 2019, 19 Uhr

»In Schindlers Schatten – Emilie Schindler, Erinnerungen einer Unbeugsamen« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Franckesche Stiftungen, Haus 26, Englischer Saal | Halle

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Im Rahmen der Elisabethwoche in Halle.

Kooperation mit dem HalleSpektrum, dem Mitteldeutschen Bibelwerk / Canstein Bibelzentrum und den Franckeschen Stiftungen.

Mittwoch, 20. November 2019, 19 Uhr

»Das Glashaus Carl Lutz und die Rettung ungarischer Juden vor dem Holocaust« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Kooperation mit dem Roncalli-Haus Magdeburg und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr

»Über Edith Stein und ihren Weg« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Gemeindehaus der Pfarrei Edith Stein, Wolfen-Zörbig, Ernst-Toller-Straße 13 | 06766 Bitterfeld-Wolfen, OT Wolfen

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Kooperation mit der Katholischen Pfarrei Edith Stein Wolfen-Zörbig