Terminarchiv

Dienstag, 27. März 2018, 19 Uhr

»Islamische Theologie an der Universität – Wissenschaft, Religionsgelehrsamkeit oder Zwangsaufklärung des Islam?« | Ringvorlesung – Die Welt des Islam. Gestern und heute.

Ringvorlesung – Die Welt des Islam. Gestern und heute.

Religion ist wieder Gegenstand heißer politischer Debatten in Deutschland. Sie ist es vor allem in Gestalt des Islams. Er ruft in Teilen unserer Gesellschaft Unsicherheit, Ängste, ja auch Ablehnung hervor.
Im Rahmen dieser Ringvorlesung sollen grundlegende Kenntnisse über den Islam vermittelt sowie theologische, historische und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge erschlossen werden.

Eine Veranstaltungsreihe der Katholischen Akademie und des Canstein Bibelzentrums

»Islamische Theologie an der Universität – Wissenschaft, Religionsgelehrsamkeit oder Zwangsaufklärung des Islam?« | Vortrag und Gespräch
Dr. Jan Felix Engelhardt | Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG), Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Sonntag, 25. März 2018, 16 Uhr

Getanztes Leben – »Der vierte König« nach der Legende von Edzard Schaper

Ort: Moritzkirche | Halle (Saale)

»Als das Jesuskind in Bethlehem geboren werden sollte, erschien der Stern, der seine Geburt anzeigte, nicht nur den weisen Königen im Morgenlande, sondern auch einem König im weiten Russland« – so erzählt eine alte russische Legende.
»Er hatte eine Riesenfreude, der kleine König in Russland, dass der Stern, der das größte Ereignis der Welt ankündigte, gerade zu der Zeit am Himmel erschien, in der er, noch jung an Jahren, am Regieren war, und beschloss, sogleich aufzubrechen.«
Dieser König, sagt die Legende, war noch nicht weit unterwegs, als er der Armut begegnete…

Sie sind eingeladen, die tänzerische Umsetzung dieser Legende durch erfahrene Laien-Tänzerinnen live mit zu er- und durchleben, wobei der Tanz im Bild des Kreises, des Sterns und des Kreuzes geschieht und begleitet wird vom Erzählen dieser berührenden Legende mit einem hoffnungsvollen Blick auf die Seligpreisungen Jesu.
Birgit Müller ist am Ausbildungsinstitut Meditation des Tanzes Sacred-Dance ausgebildet und langjährige Lehrbeauftragte gewesen. Sie ist Choreografin verschiedener Tanzzyklen.

Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

Leitung und Choreographie:
Birgit Müller | Goslar

Musikassistenz:
Michael Weber

Lesung:
Raimund Sternal
Harriet Weber

Do, 22. März 2018, 9 Uhr – 17 Uhr

KirchenöffnerInnentag Kirchen – nur zum Gebet? | Exkursion

Treffpunkt: Busbahnhof Halle

Umnutzungen und Nutzungserweiterungen von sakralen Gebäuden |
Aktuelle Beispiele in der Region zwischen Halle und Plötzkau
Besichtigung der Dorfkirchen von Renneritz, Baasdorf und Großwirschleben

Referenten und Exkursionsleiter:
Dipl.-Bibl. Bernhard Lohe | Fachdienst Bauordnung, SGL Denkmalschutz, Salzlandkreis
Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Sauer | ADS Architekturbüro, Köthen

Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt und dem Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V.

Um Anmeldung wird gebeten!

Detailliertes Programm erhältlich.

Sa, 10. März 2018, 14 Uhr – 17 Uhr

»Das ist aber die art unser sprache« – Zur Sprache Martin Luthers und seiner Zeit. |  Vortrag und Gespräch

Dr. Ulrich Wenner | Germanist, Halle

 

Samstag, 10. März 2018

Die 1848er Revolution in Sachsen-Anhalt | Tagung

Ort: Magdeburg

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie

Information und Anmeldung:
Landesheimatbund e. V. | Magdeburger Str. 12 | 06112 Halle
info@lhbsa.de | Tel 0345 - 292 86 10

Donnerstag, 8. März 2018, 19 Uhr

Präsentation mit Musik »Gottes geheimnisvolle Festungen« Le Mont-Saint-Michel – ein heiliger Berg im Meer Die berühmtesten Klöster des Mittelalters (3) | Kunstforum

Kunstforum
In der Reihe »Kunstforum« werden zum einen Künstler von hohem Rang und ihre Werke vorgestellt, die durch Bibel und Christentum inspiriert wurden. Zum anderen werden die großen europäischen Kulturlandschaften erkundet, wobei insbesondere Kirchen, Klöster und Kathedralen im Mittelpunkt stehen.

Referent: Pfarrer Walter Martin Rehahn, freier Dozent und Autor mit Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Form: Präsentation mit Musik

Mittwoch, 7. März 2018, 19:30 Uhr

Ideologie als politische Religion | »Glaube und Zweifel« – Ringvorlesung

»Glaube und Zweifel« – Ringvorlesung

Nach dem Reformationsgedenken 2017 steht 2018 ein anderer großer Denker auf der Jubiläumsliste: Karl Marx. Grund genug, sich mit der Frage nach Religion und Atheismus zu befassen. Wir ringen um das Bild des Menschen, das für eine offene Gesellschaft grundlegend und verbindend sein sollte, und um die Rolle, die Religion oder Atheismus dabei spielen. Dabei müssen wir akzeptieren, dass das Bild des Menschen heute auf sehr unterschiedliche Weise gedeutet wird.
Die mittlerweile traditionelle Ringvorlesung bietet Raum für eine notwendige Vergewisserung über diese zentrale Frage.

Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt, der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt und dem Roncalli-Haus Magdeburg

Ideologie als politische Religion | Vortrag und Diskussion
PD Alf Christophersen | Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e. V.

 

Mittwoch, 7. März 2018, 19:30 Uhr

»Zukunft im Bündnis? Europäisch-Amerikanische Beziehungen in der Ära Trump« | Vortrag und Gespräch

Matthias Graner | Politikwissenschaftler, Schermen

Mi, 7. März 2018, 10 Uhr – 15 Uhr

»Christliches Abendland – Perspektiven Europas« | Studientag Ökumene

Ort: Evangelische Akademie | Wittenberg

Beim ökumenischen Studientag werden gesellschaftspolitische Themen behandelt, die sowohl für die evangelische als auch für die katholische Kirche von Bedeutung sind. In der rechtspopulistischen Debatte wird oft der Begriff »Christliches Abendland« wie ein Kampfbegriff verwendet. Wo kommt er her und welche Bedeutungen hatte er in den verschiedenen historischen Bezügen? Ist er nur ein konservativer Mythos? Wie kann die gemeinsame christliche Kultur als Perspektive für Europa gestärkt werden, und wie reden, denken und predigen wir darüber?

Referenten:
Volker Weiß | freier Publizist, Hamburg
Prof. Dr. Regina Radlbeck-Ossmann | Institut für Katholische Theologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Leitung:
Friedrich Kramer | Evangelische Akademie, Wittenberg
Dr. Reinhard Grütz | Katholische Akademie des Bistums Magdeburg

Kosten: 10,– €

Anmeldung bis 20.02.2018 an die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e. V.

Kooperation mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e. V., Wittenberg

Mo, 5. März 2018, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Georg Philipp Telemann, der musikalische Maler. Ein Beitrag in Nachfolge des Telemann-Jubiläumsjahrs 2017. | Kulturforum

Dr. Christine Klein | Musikpädagogin MLU Halle-Wittenberg, Halle