Terminarchiv

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19 Uhr

»Humanismus – Pflug als Vermittlungs­theologe oder liturgische Veränderungen« | Vortrag

Ort: Festsaal Schloss Moritzburg | Zeitz

Prof. Dr. Peter Walter | Universität Freiburg / Br.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19 Uhr

»Von Ravenna nach Monreale« | Die Kunst der Mosaike in Italien | Kunstforum

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

In der Reihe »Kunstforum« werden zum einen Künstler von hohem Rang und ihre Werke vorgestellt, die durch Bibel und Christentum inspiriert wurden. Zum anderen werden die großen europäischen Kulturlandschaften erkundet, wobei insbesondere Kirchen, Klöster und Kathedralen im Mittelpunkt stehen (Form: Präsentationen mit Musik).

Referent: Pfarrer Walter Martin Rehahn, freier Dozent und Autor mit Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mo, 2. Oktober 2017, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

»Seht, da ist der Mensch« – Bilder des Menschen in der zeitgenössischen Kunst | Kulturforum

Ort: forum hallense |  Halle

Dr. Annegret Laabs | Kunsthistorikerin, Magdeburg

Samstag, 30. September 2017

»Kulturlandschaft genießen – Vielfalt erleben« Dübener Heide | Exkursion

Die Exkursion verdeutlicht den Zusammenhang zwischen der Pflege unserer Landschaften und der Erzeugung regionaler Produkte sowie gesunder Ernährung.

Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie

Information und Anmeldung:
Landesheimatbund e. V.  | Magdeburger Str. 12 | 06112 Halle
info@lhbsa.de | Tel 0345 - 292 86 10

Fr, 29. September 2017, 19:30 Uhr – Sa, 30. September 2017, 18 Uhr

Die Kirchen in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus | Forum »Gegen den Hass«

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

In Deutschland hat sich eine neue rechte Bewegung etabliert. Sie verbindet Rassismus mit antidemokratischen Ressentiments und ist anschlussfähig bis in die Mitte der Gesellschaft. Die Wahlerfolge der AfD im gesamten Bundesgebiet sind dafür ebenso Beleg wie die anhaltende Präsenz von PEGIDA und ähnlichen Akteur*innen. Ein Blick in unsere Nachbarländer zeigt, dass rechtspopulistische Akteure manchmal sogar mehrheitsfähig sind. Überall stehen Parteien der demokratischen Mitte in der Gefahr, einfachen und populistischen Mustern und Politikangeboten zu verfallen und damit rechtspopulistische Positionen zu verstärken. Für die Kirchen und ihre Einrichtungen stellt diese gesellschaftliche Situation eine große Herausforderung dar: Die Ziele der Neuen Rechten stehen in direktem Widerspruch zu kirchlichem und zivilgesellschaftlichem Engagement für geflüchtete Menschen und für eine offene Gesellschaft. Gleichzeitig finden vermehrt Angriffe auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte statt. Zunehmend sind dabei auch Unterstützer*innen der Geflüchteten einer von Hass geprägten gesellschaftlichen Stimmung ausgesetzt. Das Forum soll kurz nach der Bundestagswahl 2017 einen überregional vernehmbaren Kontrapunkt zu rechtspopulistischen Positionen setzen.

u.a. mit:
Bischof Dr. Gerhard Feige | Bistum Magdeburg
Bischöfin Ilse Junkermann | EKM
Mamad Mohamad | Landesnetzwerk Migrantenorganisation
Sachsen-Anhalt (LAMSA) e. V.
Prof. Dr. Wolfgang Palaver | Institut für Systematische Theologie, Universität Innsbruck
Markus Nierth | ehem. Bürgermeister von Tröglitz

Tagungsbeitrag:
70,– € (mit Übernachtung im Doppelzimmer)
35,– € (ohne Übernachtung)

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen, Kontakt und Anmeldungen:
http://bagkr.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/06/Flyer_MD_web.pdf 

Veranstalter:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus, Bistum Magdeburg, AG Kirche und Rechtsextremismus der EKM, Miteinander e. V., Projekt »Kompetent für Demokratie« – KEB Sachsen-Anhalt e. V., BDKJ Diözesan­verband Magdeburg und Katholische Akademie des Bistums Magdeburg

Donnerstag, 28. September 2017, 19 Uhr

»Gottes geheimnisvolle Festungen« | Die berühmtesten Klöster des Mittelalters (1) Von den Anfängen in der Wüste zum Monte Cassino | Kunstforum

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

In der Reihe »Kunstforum« werden zum einen Künstler von hohem Rang und ihre Werke vorgestellt, die durch Bibel und Christentum inspiriert wurden. Zum anderen werden die großen europäischen Kulturlandschaften erkundet, wobei insbesondere Kirchen, Klöster und Kathedralen im Mittelpunkt stehen (Form: Präsentationen mit Musik).

Referent: Pfarrer Walter Martin Rehahn, freier Dozent und Autor mit Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Sa, 23. September 2017, 10 Uhr – So, 24. September 2017, 15 Uhr

»Abbruch – Umbruch – Aufbruch« Luther 2017 – Reformationsgedenken – Christusfest | Akademikertag

Ort: Jugendherberge | Gr. Steinstraße 60 | Halle

Viele Biographien und Forschungsprojekte zu Luther wurden in den letzten zehn Jahren während der Lutherdekade vollendet. Mit den neuen Erkenntnissen wird das Wissen über den Menschen Luther auf den neuesten Stand gebracht.
Konfessionell gab es verschiedene Ansatzpunkte, mit der 500. Wie­derkehr der Thesenpublikation Luthers umzugehen. Doch hilft ein Ansatz aus der Kulturwissenschaft weiter, das Konzept des Gedenkens auch theologisch fruchtbar zu machen? Was heißt das für 2017 und darüber hinaus?
EKD und DBK fanden zusammen, um »2017« als Christusfest in geschwisterlicher Verbundenheit zu feiern. Trotzdem bleiben die Kirchen einander eine Herausforderung, das gemeinsame Erbe der Reformation ist dafür mitursächlich. Den historischen Zusammenhängen und ihren Konsequenzen für heute soll exemplarisch nachgegangen werden.

Leitung: Dr. Stephan Mokry | Referent für Theologie und Ethik, Münchner Bildungswerk

Detailliertes Programm erhältlich!

Sa, 23. September 2017 – Sa, 21. April 2018

Weiterbildung Barock für Gästeführer*innen, Kirchenführer*innen und Interessierte

Ort: eeb Sachsen-Anhalt | Felicitas-von-Selmenitz-Haus | Puschkinstraße 27 | Halle

Der Barock, der seinen Ursprung in Italien hat, entfaltet sich im Zeitalter der Gegenreformation und des Absolutismus in seiner Pracht und Üppigkeit in fast ganz Europa.
In der Weiterbildung geht es darum, die historischen, geistlichen, geistigen und kulturellen Aspekte der Zeit zwischen 1575 bis 1770 zu verstehen, um auf dieser Grund­lage die Entstehung und Ausbreitung des Barock-Stils in Europa in seiner Vielfalt zu erfassen.

Referenten*innen
Detlef Feige, Prof. Dr. Leonhard Helten, Jutta Jahn, Pfarrer Walter Martin Rehahn, Prof. Dr. Franziska Seils, Dr. Bettina Seyderhelm, Dr. Christian Soboth, Prof. Dr. Michael Wiemers, u. a.

Termine 2017/2018
jeweils freitags von 15 Uhr bis 19 Uhr und
samstags von 10 Uhr bis 17 Uhr

23. 09. 2017
21. 10. 2017
03. – 04. 11. 2017
17. – 18. 11. 2017
02. 12. 2017
12. –13. 01. 2018
26. – 27. 01. 2018
16. – 17. 02. 2018
03. 03. 2018
16. –17. 03. 2018
06. – 07. 04. 2018
20. –21. 04. 2018

Teilnahmegebühren Die Kursgebühr beträgt 300,– €

Detailliertes Programm auf Anfrage erhältlich.

Samstag, 23. September 2017

Vereine übernehmen und sanieren ein denkmalgeschütztes Objekt | Tagung (Workshop) zur Denkmalpflege

Ort: Schloss Ostrau

Viele Vereine stehen vor der Herausforderung, ein denkmalgeschütztes Gebäude in eigene Trägerschaft zu übernehmen. Welche Chancen sich daraus ergeben und welche Probleme dabei zu bewältigen sind, davon zeugen bereits viele Beispiele. Die Tagung soll einerseits durch die Vorstellung von Beispielen Mut machen, diesen Schritt zu wagen und möchte andererseits auch entsprechende Beratung anbieten.

Veranstaltungen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie

Information und Anmeldung:
Landesheimatbund e. V.  | Magdeburger Str. 12 | 06112 Halle
info@lhbsa.de | Tel 0345 - 292 86 10

Freitag, 15. September 2017, 19 Uhr

Allen Menschen zum Heil. | Konzert

Ort: Festsaal Schloss Moritzburg | Zeitz

Festkonzert zu Ehren Julius Pflugs
Gemeinsam mit der Musikschule des Burgenlandkreises