Terminarchiv

Fr, 25. September 2020 – Sa, 26. September 2020

Tagung »Ostmoderne – Denkmalwert?! Baukulturelle Betrachtungen der Nachkriegs­architektur in der DDR – damals und heute«

Ort: Sangerhausen und Halle-Neustadt

Diese bundesweite Tagung zum Thema »Ostmoderne – Denkmalwert?!« im Bereich des großen, zunehmend an Bedeutung gewinnenden Engagementfeldes Baukultur, widmet sich den gesellschaftlichen Konzepten der sozialistischen Stadt.
Architektur und Städteplanung in der DDR hatten zum Ziel, neuen Wohnraum für die »neue, sozialistische Gesellschaft« zu schaffen. Neben Großsiedlungen in Fertigteilbauweise entstanden innovative
und ansprechende Bauwerke, die als öffentliche Gebäude das Stadtbild prägten. Viele dieser Bauten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden. Immer mehr Initiativen bilden sich, um verbliebene Gebäude vor dem Verfall bzw. dem Abriss zu bewahren. Es soll an innovative Konstruktionstechniken und Materialverwendungen erinnert werden. Außerdem werden Initiativen des bürgerschaft­lichen Engagements um den Erhalt dieser Baukultur vorgestellt.

Kooperation mit dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.

Anmeldung und detaillierte Informationen
Landesheimatbund e. V.
Magdeburger Straße 12, 06112 Halle (Saale)
Tel 0345 - 29 286 10, info@lhbsa.de

Mittwoch, 16. September 2020, 19:30 Uhr

»Zensur findet nicht statt« Welche Kunstwerke kann man eigentlich noch / wieder zeigen?

Ort: Aula Liborius-Gymnasium | Rabestraße 19 | Dessau-Roßlau

Thomas Bauer Friedrich | Direktor der Stiftung Moritzburg – Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, Halle

Montag, 14. September 2020, 19 Uhr

Literaturabend | »Der Pascha von 
Magdeburg« – über 
Sprache, Glaube, Heimat und Identität in 45 Kapiteln

Ort: Roncalli-Haus, Magdeburg

Der Turkologe Dr. Mieste Hotopp-Riecke stellt gemeinsam mit dem in Magdeburg lebenden, aus Syrien stammenden Autor Ammar Awaniy (»Fackeln der Angst«) das gleichnamige Buch vor:
Den hugenottischen Waisenjungen Carl Detroit aus Magdeburg zieht es als Schiffsjungen in die Welt hinaus. In Konstantinopel konvertiert er zum Islam und steigt nunmehr als Mehmed Ali auf zum osmanischen Pascha. Dies ist ein Kapitel von insgesamt 45 sehr verschiedenen Geschichten. Sie erzählen davon, wie wir Menschen zusammengehören, welche unsichtbaren Fäden Morgen- und Abendland schon immer zusammenhalten, welche Erfahrungen Menschen in fremden Ländern machen. Das Wegziehen, Auswandern, Ankommen, die Globalisierung aller Prozesse unserer Gegenwart – welche Botschaft kann das an uns Heutige sein?

Eine großformatige Ausstellung »Der Pascha von Magdeburg«
findet vom 1. 9.– 31. 10. 2020 im City-Carré Magdeburg statt.

Dr. Mieste Hotopp-Riecke | Turkologe, Islamwissenschaftler und Publizist, ICATAT MagdeburgAmmar Awaniy | Autor, ICATAT Magdeburg

Kooperation mit dem Förderverein der Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V.

Sonntag, 13. September 2020, 17 Uhr

Festliches Orgelkonzert mit Domkantor Stefan Mazdrak, St. Patrokli-Dom Soest (Westfalen) an der spätromantischen Sauer-Orgel (1925)

Ort: Moritzkirche, Halle

Für dieses Konzert ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich bis spätestens Freitag, 11. September 2020, 18 Uhr mit Angabe von Name und Personenanzahl (über das Kirchenmusik-Büro 0345 - 2310234 (Anrufbeantworter) oder E-Mail: kirchenmusik@mauritius-elisabeth.de.

Kooperation mit der Bürgergesellschaft St. Mauritius zu Halle (Saale) e. V., dem Förderverein Sauer-Orgel Moritzkirche Halle (Saale) e. V. und der Kirchenmusik an der Propstei- und Moritz­kirche Halle (Saale).

So, 13. September 2020, 11 Uhr – Fr, 13. November 2020, 17 Uhr

Tag des offenen Denkmals in der Moritzkirche

Ort: Moritzkirche und digital

Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr digital statt. Die Kirche ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Dach- und Orgelführungen werden per Livestream übertragen.

Nähere Informationen: www.moritzkirche-halle.de

Sa, 12. September 2020, 10 Uhr – So, 13. September 2020, 16 Uhr

Akademikertag – Die Jesuitenmission in China – Impulse für unsere Gemeinden heute“

Ort: Roncalli-Haus, Magdeburg

Auf dem diesjährigen Akademikertag schauen wir nach China. Dort waren nach einer erfolgreichen Missionstätigkeit der Jesuiten im 17. Jahrhundert blühende Gemeinden entstanden. Dann aber kam die Zeit, in der die Missionare das Land verlassen und die Gemeinden ohne Priester weiterleben mussten.
Vor ähnliche Herausforderungen sind auch unsere Gemeinden gestellt, in denen zunehmend Priester fehlen.
Unser diesjähriger Referent Dr. Jürgen Wolff hat längere Zeit in China gelebt und in seiner Promotionsarbeit das kirchliche Leben der Gemeinden mit sehr wenigen Priestern untersucht. Wir hoffen, daraus Impulse für das kirchliche Leben in unserem Bistum zu erhalten.

Referent:
Dr. Jürgen Wolff | Bistum Magdeburg 

Vorprogramm am Sonnabend:
10:00 Uhr: Besichtigung des Dommuseums Ottonianum mit Pfarrer Peter Zülicke, Ttreffpunkt am Westportal des Magdeburger Doms

Nachprogramm am Sonntag:
14 Uhr: Besichtigung der Festung Mark, Hohepfortewall 1, 3904 Magdeburg

Tagungsgebühr: 10 Euro

Detailliertes Programm sowie Informationen zu Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind erhältlich.

Anmeldung bis 15.7.2020:
L. Hallermann, E-Mail: l.hallermann@t-online.de, Tel: Mobil: 0175-24 30 365

Do, 10. September 2020, 15 Uhr – 16:30 Uhr

Christliches Leben in Halle kennenlernen | Evangelisch-methodistische Kirche

Treffpunkt: Schulstraße 9 a
Gesprächspartnerin: Pastorin Kate Weishaupt 

Anmeldung:
Um den Hygieneauflagen gerecht zu werden, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt. Bitte geben Sie an, an welchem Termin / welchen Terminen Sie teilnehmen möchten.
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Namen und Ihren Kontaktdaten an die Katholische Akademie des Bistums Magdeburg unter info@katholische-akademie-magdeburg.de oder telefonisch 0345 - 29 000 87 bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin.

Exkursionen in verschiedene Gotteshäuser der Stadt
Die Stadt Halle (Saale) bietet eine Vielzahl an christlichen Kirchen und Gemeinden, die ihren Glauben in vielgestaltiger Weise, aber verbunden in ihrem Bekenntnis zu Jesus Christus leben. Neben den vielen baulich bedeutsamen und bekannten Kirchengebäuden, die eher evangelisch oder katholisch sind, gibt es noch andere Kirchenorte, die man auf den ersten Blick vielleicht nicht als solche wahrnimmt.
Wir möchten Sie mit dieser Veranstaltungsreihe einladen, die Vielfalt christlicher Kirchen in Halle zu entdecken und gegenseitiges Kennenlernen und Begegnung ermöglichen. Neben der Besichtigung des Kirchenraumes gibt es Informationen über die Glaubensrichtung und das Gemeindeleben und es ist Zeit für Austausch und Gespräch.

Einladende:
Jürgen Dittrich | ACK, Pfarrer i. R.
Rebekka Gewandt | Katholische Akademie des Bistums Magdeburg
Heike Witzel | eeb Sachsen-Anhalt

Mo, 7. September 2020, 19 Uhr – 20:30 Uhr

Kulturerbe-Netz Sachsen-Anhalt

Ort: Hohe Börde, Irxleben

Verantwortung für Baukultur und Landschaft – Welches Wissen und welche Erfahrungen können wir an andere Vereine und Engagierte weitergeben?

Veranstaltungen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.

Anmeldung und detaillierte Informationen
Landesheimatbund e. V.
Magdeburger Straße 12, 06112 Halle (Saale)
Tel 0345 - 29 286 10, info@lhbsa.de

Mo, 7. September 2020, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Kulturforum | Genderproblematik: Männlich – weiblich – divers | Aktuelle Diskussionen in der Theologie

Ort: forum hallense

Dipl.-Theol. Christopher Jacob B.Ed. | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kath. Theologie und ihre Didaktik, MLU Halle-Wittenberg

So, 2. August 2020 – So, 9. August 2020

Summer School der Akademie Du musst Dein Ändern leben! | Salzburger Hochschulwochen 2020

Ort: Salzburg

Das ständige Streben nach Veränderung, nach Verbesserung umkreist unseren Alltag. Wir müssen uns gesund ernähren, einen guten ökologischen Fußabdruck haben, auf unseren CO2-Ausstoß achten und uns engagieren. Und während das Außen auf uns einströmt, sehnen wir uns immer mehr nach dem Ausbruch aus der Eintönigkeit. 

Die Salzburger Hochschulwoche wurde 1931 als internationale und interdisziplinäre Sommeruniversität gegründet. 2020 werden Theologie und andere Wissenschaften den Fragen der Veränderung nachgehen. Internationale Referent*innen werden entsprechend ihres Fachgebiets Antworten auf den Transformationsdruck geben, den nicht nur wir, sondern auch demokratische Institutionen, Bildungseinrichtungen, die Europäische Union oder die Kirche spüren. Begleitet werden die Hochschulwochen von den berühmten Festspielen, dem besonderen Charme und Flair Salzburgs sowie leckerem Essen. 

Die Worte Rilkes: Du musst dein Leben ändern! sollten wir dabei ganz neu betrachten, die Veränderung ist schon in uns, wir müssen sie nur leben.

Kosten (inkl. Anreise und Übernachtung)
150,– EUR für Studierende unter 30 Jahren; sonst 395,– EUR

Weitere Informationen und Anmeldung (ab April 2020) unter
www.ka-dd.de/shw2020