Alle Termine

Montag, 18. November 2019, 19 Uhr

»In Schindlers Schatten – Emilie Schindler, Erinnerungen einer Unbeugsamen« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Franckesche Stiftungen, Haus 26, Englischer Saal | Halle

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Im Rahmen der Elisabethwoche in Halle.

Kooperation mit dem HalleSpektrum, dem Mitteldeutschen Bibelwerk / Canstein Bibelzentrum und den Franckeschen Stiftungen.

Dienstag, 19. November 2019, 19:30 Uhr

Stadt-Gemeinde – Pfarrgemeinden des Mittelalters und ihre Rolle für die Stadtgesellschaft | KULINARIUM

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

Die Pfarrgemeinde war ein zentraler Ort in der mittelalterlichen Stadt. Hier präsentierten sich einzelne Stifter, Zünfte und Bruderschaften, und die religiöse Grundüberzeugung von der Stadtgemeinschaft über den Tod hinaus fand ihren Ausdruck. Die Kuratorin der großen Sonderausstellung »Faszination Stadt« gibt einen Einblick in diesen Bereich städtischen Lebens.

Dr. Christina Link | Stellvertretende Direktorin der Magdeburger Museen, Magdeburg

Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg.

KULINARIUM
In der Veranstaltungsreihe »Kulinarium« sollen Themen anhand der Sonderausstellung »Faszination Stadt« im Kulturhistorischen Museum zur Stadtgeschichte präsentiert werden. Vortrag und Gespräch bei einem kleinen, thematisch inspirierten Imbiss wechseln einander ab. 

Mittwoch, 20. November 2019, 19 Uhr

»Das Glashaus Carl Lutz und die Rettung ungarischer Juden vor dem Holocaust« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Kooperation mit dem Roncalli-Haus Magdeburg und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Mittwoch, 20. November 2019, 19 Uhr

»Frei – Wozu? Was wird aus der Religion?« | Gespräche im Foyer – zu Bildung und Erziehung

Ort: Elisabeth-Gymnasium | Murmansker Str. 14 | Halle

Prof. Dr. Rudolf Englert | Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg
Prof. Dr. Michael Domsgen | Theologische Fakultät der MLU Halle-Wittenberg (angefragt)
Prof. Dr. Julia Knop | Katholisch-Theologische Fakultät an der Universität Erfurt (angefragt)
Moderation: Hans-Michael Mingenbach und SchülerInnen des Elisabeth-Gymnasiums

In Kooperation mit dem Elisabeth-Gymnasium.

Weitere Angebote der Elisabethwoche unter www.elisabethwoche.de

Mi, 20. November 2019, 19 Uhr – 21 Uhr

Meditation des Tanzes für Anfänger und Fortgeschrittene

Ort: Johannesgemeinde, An der Johanneskirche 1 – 2 | Halle

Der Tanz bietet Freude und Entspannung. Er kann ebenso spirituelle Erfahrung sein, Gebet in Bewegung. Im Tanz werden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen.

Leitung: Simone Kluge | Halle, erfahrene Tanzpädagogin, ausgebildet am Institut St. Dominikus in Speyer
Veronika Blaschke | Halle, Tanzausbildung bei Nanni Kloke, Institut Meditation in Bewegung, Berlin

Termine:
11. 09. 2019 | 25. 09. 2019 | 09. 10. 2019 | 23. 10. 2019 |
06. 11. 2019 | 20. 11. 2019 | 04. 12. 2019 | 18. 12. 2019

Teilnahmebeitrag für 8 Abende: 56,– €

Anmeldung: 
Simone Kluge | Tel 0152 - 0611 95 11 | kluge.s@arcor.de

Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr

»Über Edith Stein und ihren Weg« | Lese-Reise mit Erika Rosenberg

Ort: Gemeindehaus der Pfarrei Edith Stein, Wolfen-Zörbig, Ernst-Toller-Straße 13 | 06766 Bitterfeld-Wolfen, OT Wolfen

Erika Rosenberg – Schriftstellerin und Journalistin aus Buenos Aires

Kooperation mit der Katholischen Pfarrei Edith Stein Wolfen-Zörbig

Mittwoch, 27. November 2019, 19:30 Uhr

»Sie werden lachen, die Bibel« – Dessauer Persönlichkeiten zum Buch der Bücher | Vortrag und Gespräch

Ort: Raum der Stille, Liborius-Gymnasium

 

Do, 28. November 2019 – So, 1. Dezember 2019

Meditationstage im Stil des Zen | Meditationstage

Ort: Begegnungszentrum »Einheit« | An der Schanze 5
04509 Wiedemar, OT Zwochau | Tel 034207 - 73 786

Einführung / Übung der Meditation 
Nach einer Einführung in Sinn und Vollzug von Meditation steht die praktische Einübung im Stil der Zen-Meditation im Mittelpunkt.

Kontakt: Sigrid Bach | Halle | Tel / Fax 0345 - 55 06 559
oder 0172 - 34 66 565, si.bach.p@googlemail.com

Kosten für Übernachtung und Verpflegung pro Tag mit VP:
im EZ (ohne Nasszelle) 42,50 € | im EZ (mit Nasszelle) 47,50 € | Bettwäsche bitte mitbringen!

Anmeldungen erbeten bis 14. 11. 2019

Donnerstag, 28. November 2019, 19 Uhr

Glaube und Macht. Päpste und ihre Bildnisse im Wandel der Zeiten. | Kunstforum

Ort: Roncalli-Haus, Magdeburg

Präsentation mit Musik

Referent: Pfarrer Walter Martin Rehahn, freier Dozent und Autor mit Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, E-Mail: walter-martin.rehahn@theologie.uni-halle.de privat: pascal@rehahn.eu

Kunstforum
In der Reihe »Kunstforum« werden zum einen Künstler von hohem Rang und ihre Werke vorgestellt, die durch Bibel und Christentum inspiriert wurden. Zum anderen werden die großen europäischen Kulturlandschaften erkundet, wobei insbesondere Kirchen, Klöster und Kathedralen im Mittelpunkt stehen.

Fr, 29. November 2019 – Sa, 30. November 2019

Gott und das Leid: die Theodizeefrage | Philosophie-Seminar

Ort: Roncalli-Haus | Magdeburg

Es ist ein uralter Streit: Wenn es Übel in der Welt gibt (was wohl fraglos Fakt ist), kann es keinen zugleich allmächtigen und gütigen Gott geben. Insofern ist das Leid der »Fels des Atheismus« – oder doch nicht? Auf jeden Fall ist die seit Leibniz (Anfang 18. Jh.) so genannte »Theodizee«-Frage eine Herausforderung für den Gottesglauben. Einige Antwortversuche in Philosophie und Theologie sollen vorgestellt und diskutiert werden. Geeignete Texte werden als Diskussionsgrundlage zur Verfügung gestellt.

Univ.-Prof. Dr. Eberhard Tiefensee | Leipzig

In Kooperation mit der Edith-Stein-Schulstiftung

Als Lehrerfortbildung anerkannt.