18. August 2020

Tagung »Ostmoderne - Denkmalwert?! Baukulturelle Betrachtungen der Nachkriegs­architektur in der DDR – damals und heute«

Ort: Sangerhausen und Halle-Neustadt

Diese bundesweite Tagung zum Thema »Ostmoderne – Denkmalwert?!« im Bereich des großen, zunehmend an Bedeutung gewinnenden Engagementfeldes Baukultur, widmet sich den gesellschaftlichen Konzepten der sozialistischen Stadt.
Architektur und Städteplanung in der DDR hatten zum Ziel, neuen Wohnraum für die »neue, sozialistische Gesellschaft« zu schaffen. Neben Großsiedlungen in Fertigteilbauweise entstanden innovative
und ansprechende Bauwerke, die als öffentliche Gebäude das Stadtbild prägten. Viele dieser Bauten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden. Immer mehr Initiativen bilden sich, um verbliebene Gebäude vor dem Verfall bzw. dem Abriss zu bewahren. Es soll an innovative Konstruktionstechniken und Materialverwendungen erinnert werden. Außerdem werden Initiativen des bürgerschaft­lichen Engagements um den Erhalt dieser Baukultur vorgestellt.

Kooperation mit dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Veranstaltungen und Exkursionen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.

Anmeldung und detaillierte Informationen
Landesheimatbund e. V.
Magdeburger Straße 12, 06112 Halle (Saale)
Tel 0345 - 29 286 10, info@lhbsa.de