Mittwoch, 30. November 2016, 18 Uhr

Öffentliche Rolle der Kirchen in der Gesellschaft Sachsen-Anhalts | Magdeburger ökumenisches Neujahrsgespräch

Ort: Festsaal der Staatskanzlei im Palais am Fürstenwall | Magdeburg

Der gesellschaftliche Anspruch der Kirchen steht in Frage. Ihr Engagement wird im Blick auf die Integration von Flüchtlingen bei vielen (auch kirchlich nicht gebundenen) geschätzt, historisch gewachsene Ansprüche bleiben aber hinterfragt.

Die Gemengelage ist darüber hinaus unübersichtlich, da es zum einen weiterhin einen Trend zur Säkularisierung und Entkirch­lichung gibt, zum anderen aber Religion als eine bedeutende Lebensmacht auch für Menschen in Mitteldeutschland (in Form eines meist imaginierten Islams) neu in Erscheinung tritt.

Auf dieser Folie stellen sich Fragen nach dem gesellschaftlichen Auftrag, dem öffentlichen oder privaten Charakter von Religion, näherhin hier der christlichen Kirchen.

Zum Beginn des neuen Kirchenjahres laden die Evangelische und die Katholische Akademie zum ökumenischen Neujahrsgespräch mit Landesbischöfin Ilse Junkermann und Bischof Dr. Gerhard ­Feige ein.

Landesbischöfin Ilse Junkermann
Bischof Dr. Gerhard Feige
Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff
und weitere Gäste aus Politik und Wissenschaft

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.