Herzlich Willkommen!

bei der Katholischen Akademie, einem Forum der Diskussion in Trägerschaft des Bistums Magdeburg.

Die Akademiearbeit im Bistum Magdeburg dient der Förderung des Dialogs innerhalb und außerhalb der katholischen Kirche. Als offenes Forum trägt sie bei zum Gespräch der Kirchen untereinander und führt den Diskurs in Kirche und Gesellschaft.

In regionalen Foren in Magdeburg, Halle, Halberstadt und Dessau verantwortet sie Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen.

Wir würden uns freuen, Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Mi, 1. September 2021 – Fr, 31. Dezember 2021

Aufgrund der momentan unsicheren Lage der Corona-Pandemie finden im 2. Halbjahr 2021 im Liborius-Forum Dessau-Roßlau keine Veranstaltungen statt.

Mi, 1. September 2021 – Fr, 31. Dezember 2021

Meditation des Tanzes für Anfänger und Fortgeschrittene

Ort: Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, Felicitas-von-Selmnitz-Haus, Puschkinstraße 27, Halle

Der Tanz bietet Freude und Entspannung. Er kann ebenso spirituelle Erfahrung sein, Gebet in Bewegung. Im Tanz werden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen.

Leitung: Simone Kluge | Halle, Tanzpädagogin, ausgebildet am Institut St. Dominikus in Speyer
Veronika Blaschke| Halle, Tanzausbildung bei Nanni Kloke, Institut Meditation in Bewegung, Berlin

Teilnahmebeitrag für 8 Abende: 48
Termine und Anmeldung: Simone Kluge
Tel 01520 - 611 95 11 | kluge.s@arcor.de

Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt.

Dienstag, 26. Oktober 2021, 19:30 Uhr

Verschoben >>> Vortrag | Utopia, Gilead, REVONNAH 2020

Ort: forum hallense, Halle

Dieser Vortrag findet am 7. Dezember 2021, 19:30 Uhr statt.

Eine kleine Kulturgeschichte utopischer Entwürfe und Gesellschaftsbilder
Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe »Zukunft und Visionen für Gesellschaft und Schöpfung«
Leben wir in der besten der möglichen Welten? Wie könnte eine ideale Gesellschaft aussehen? Und welche düsteren Perspektiven drohen uns womöglich in der Zukunft? Seit alters her haben Philosophen, aber auch Dichter darüber nachgedacht, wobei eine Tendenz deutlich ist: Die Befürchtungen nehmen zu. Der Vortrag stellt eine repräsentative Auswahl utopischer und dystopischer Modelle in ihrem jeweiligen Kontext vor und wirft dabei die Frage auf, was uns diese Warnungen und Hoffnungen für unser heutiges Handeln mit auf den Weg geben könnten.

Prof. Dr. em. Paul D. Bartsch | Literatur- und Erziehungswissenschaftler, Musiker, Halle

Freitag, 29. Oktober 2021, 19 Uhr

Veranstaltungsreihe | 1700 Jahre jüdisches Leben   in Sachsen-Anhalt

Veranstaltungen werden in Halle und Magdeburg angeboten.
Einige davon können über Stream auch online verfolgt werden.
Ein Programm der Reihe wird gesondert veröffentlicht.

Freitag, 29. Oktober 2021 | 19.15 Uhr
Ort: Pfeiffersche Stiftungen | Magdeburg, Handwerkersaal, Pfeifferstr. 10
Antisemitismus in unserem Land, Akademischer Abend zum Thema:
Wie gehen wir als Kirche und Gesellschaft mit dem Thema Antisemitismus in unserem Land um?
Podium mit Altbischöfin Ilse Junkermann (Institut für Praktische Theologie, Leipzig) und anderen

Kooperation der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, der Katholischen Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt und der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg

EEB-LSA Leporello Judentum_FINAL

So, 31. Oktober 2021, 15 Uhr – 19 Uhr

Konzert | Orgel-Wandel-Wander-Tour

Informationen zur Orgel-Wandel-Wander-Tour, den beteiligten Konzertorten und Zeitfenstern finden Sie unter www.owwt.de.

Kooperationspartner: Stiftung Händel-Haus Halle, Evangelische Hochschule für Kirchenmusik, Franckesche Stiftungen, Stadt­marketing Halle, EKM, Stadt Halle, Kirchenmusik an der Propstei- und Moritzkirche

Mo, 1. November 2021, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Kulturforum | Bernstein – Geheimnis und Faszination

Ort: forum hallense, Halle

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Turczynski | Geologe, Potsdam

Dienstag, 2. November 2021, 18 Uhr

Vortrag und Gespräch | Die USA – ein Jahr nach den Präsidentschaftswahlen und das transatlantische Verhältnis 2021

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Am 20. Januar 2021 wurde Joe Biden als neuer Präsident offziell vereidigt. Viele politische und gesellschaftliche Entscheidungsträger in Europa erwarten von ihm eine Verbesserung des unter
Donald Trump abgekühlten transatlantischen Verhältnisses. Wie steht es derzeit um die europäisch-amerikanischen Beziehungen? Was fordert Joe Biden von Europa und was wünscht sich Europa vom US-Präsidenten?

Stephen Gerhard Stehli MdL | Magdeburg
Dr. Christoph von Marschall | Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegels, Berlin
N.N. (Politikwissenschaft)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V., Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt